Vegane Wildkräutersuppe mit Dirndlnockerl

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler GenussGärten Logo
Logo Steinschaler Küchel

Der Steinschaler GenussGarten liegt in der GenussRegion Pielachtaler Dirndl. Im Naturgarten des Wildkräuterhotels Steinschalerhof wachsen über 1.000 Pflanzenarten naturnah und in Bioqualität.

Eine köstlich regionale Suppe aus der Rezept-Schatzkiste der Steinschaler Küche.

Verwendbare Wildkräuter

köstliche Gierschblätter

Es gibt eine Fülle an saisonalen Wildkräutern für diese Suppe. Dies geht von Giersch über Brennnesseln, Löwenzahn, Orientalische Zackenschötchen, bis zu Melden und Guter Heinrich, usw.

Auch Mangold (etwas erdig) und etwas Petersilie sind gut geeignet. Wichtig ist, nicht zu viele sehr intensiv schmeckende Wildkräuter zu verwenden.

Ein geschmacklicher Geheimtipp ist die Beigabe junger Kohldistelblätter.
Probieren Sie diese außergewöhnliche Suppe!

Wildkräutersuppe

Wildkräutersuppe mit Dirndlnockerln

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 große Hände voll mit Wildkräutern (siehe oben)
    • falls notwendig kurz waschen (intensives Waschen löst Vitamine und andere Inhaltsstoffe)
  • 1,25l Wasser
  • 1 - 2 Zwiebeln
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss
  • ca. 15 - 20 Dirndloliven (im Steinschaler Hofladen erhältlich)
  • Evtl. "Soja-Cuisine" bei veganer Variante
Steinschaler Dirndloliven

Zubereitung der Suppe:
Zwiebel in kleinschneiden mit Olivenöl in einem Topf anrösten, sobald diese goldgelb sind die Wildkräuter dazugeben und kurz mitrösten.

Mit dem Wasser oder Gemüsefond aufzugießen. Lassen Sie die Suppe heiß werden und pürieren Sie diese bis es eine homogene Flüssigkeit ist. Würzen Sie mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss. Geben Sie die Dirndloliven dazu und lassen Sie nochmals kurz aufkochen.

Zum Verfeinern können Sie "Soja-Cuisine" verwendet werden.
Wenn es nicht vegan sein muss, passt hier auch zur Abrundung etwas Rahm oder Creme-Legere.

Dirndlnockerl

Die Wildkräuter-Dirndlnockerl mit ihrem unverfälschten natürlichen Geschmack. Durch die hochwertigen Inhaltsstoffe der Dirndl sind sie sehr gut für den Körper, was man auch schmeckt. Dirndlprodukte und Wildkräuter sind wahre Stars der vegetarischen und veganen Küche!

Einen Topf mit Wasser zustellen (mit Deckel) und zum Kochen bringen. Währenddessen Mehl mit Wasser und Dirndlmousse zu einem festen Spätzleteig (der Teig sollte sehr zähflüssig sein) verrühren und danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In das kochende und gesalzene Wasser etwas größere Spätzle schaben und diese im Wasser ziehen lassen bis sie aufschwimmen.

Anrichten:
Suppe im vorgewärmten Teller anrichten, Dirndl-Nockerl dazugeben und mit frischen Wildkräutern dekorieren. Besonders gut schmecken dazu frittierte Brennnesselblätter oder Salbei.

Tipp

Pressen Sie eine Knoblauchzehe oder auch weniger, je nach Menge, vor dem letzten Aufkochen in die Suppe hinein.

Was den Knoblauch betrifft, fängt in Österreich wirklich schon der Balkan an (Gott sei Dank!).
Dieser Knoblauch-"Hauch" ergibt eine gute Geschmacksabrundung.

Dekorieren mir frischen Kräutern sorgt für optischen Genuss.

Tipp für den Winter.

Blanchieren von Brennnesseln

Sorgen Sie mit blanchierten Wildkräutern vor, um diese auch ganz einfach außerhalb der Saison kochen zu können.

Vorgangsweise:
Einen Topf mit Wasser zustellen (bitte verwenden Sie einen Deckel um Energie und Zeit zu sparen). Sobald das Wasser kocht werden Wildkräuter blanchiert. Entweder ins kochende Wasser ca. 25 - 40 Sekunden reingeben, oder über dem Dampf (blanchieren im Dampf erhält mehr Vitamine und Spurenelemente in den Kräutern). Danach die Wildkräuter kurz in Eiswasser oder sehr kaltes Wasser legen. Die abgekühlten Kräuter portionsweise einfrieren.

Dasdas Blanchierwasser aufheben! Dieses enthält sehr viele Vitamine und Spurenelemente und damit neben "Gesundheit" auch Geschmack. Es kann z.B. als Flüssigkeiten für gesunde und köstliche Suppen oder als Saucenbasis verwendet werden.