Steinschaler Garten wird erster GenussGarten (Presse)

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler GenussGärten Logo

GENUSS REGION ÖSTERREICH und Obfrau Margareta Reichsthaler zeichnen Familie Weiß aus (Warth im Dirndltal, 17. Mai 2016)

Pressefoto - Kamingespräch am 17 05 2016

Biodiversität, ein nachhaltiger Umgang mit der Natur und gelebter Umweltschutz haben für Johann Weiß oberste Priorität.

Für sein besonderes Engagement wurde der aktive Hotelier, Wirt und Naturgärtner im Rahmen der Steinschaler Kamingespräche mit seinem Betrieb als erster GenussGarten von Österreich ausgezeichnet.

Mehr als 1.000 verschiedene Pflanzenarten sind in den weitläufigen Gärten des Wildkräuterhotels Steinschalerhof zu finden. Diese erstrecken sich auf rund 30.000 Quadratmetern und beheimaten neben den Naturgärten auch einen Nostalgiegarten, den Südgarten, einen Wassergarten beim Steinschalerteich sowie die mehr als 15.000m² Gärten des Steinschaler Dörfls. Und so unterschiedlich sie mit ihrem reichen Angebot an Wildkräutern, Heilpflanzen, Blumen und Gräsern auch sein mögen, verbindet sie der ganzheitliche Ansatz, den die Familie Weiß seit Jahrzehnten verfolgt.

Erster Dirndlpate Kardinal Dr. Franz König

Frisch aus dem Garten

köstliche Salatwürze -Schildampfer

Nach dem Motto „Frisch vom Garten auf den Teller“ werden hier nur erntefrisches Gemüse und Salate, Wild- und Küchenkräuter, bunte Blüten und Obst verarbeitet.

Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH, durfte nicht nur die Auszeichnung überreichen, sondern sprach im Rahmen der Steinschaler Kamingespräche auch über die gemeinsamen Ziele der Initiative und des Betriebs der Familie Weiß: „Der Schutz lokaler Hofsorten und ein harmonisches Wirtschaften mit der Natur und die Spezialisierung auf regionale Besonderheiten und Individualität sind es, die den Erfolg unserer Partnerbetriebe ausmachen und die auch hier am Steinschalerhof in Perfektion gelebt werden. Diese Gärten bringen ihren Besuchern den nachhaltigen Genuss näher und machen die regionale Natur in ihrer köstlichsten Form erlebbar. Ich bin stolz darauf, diesen vorbildlichen Betrieb als ersten GenussGarten Österreichs auszeichnen zu dürfen.“

Tischschmuck aus dem GenussGarten

„Trau keinem Garten, wo nicht Wildkräuter wachsen“,
ist das Credo von Johann Weiß, der mit seiner Philosophie vom „faulen Gärtnern“ goldrichtig liegt und die Vielfalt der Natur zu schätzen weiß: „Wir kultivieren und schützen hier alte Pflanzen, wie etwa Alant oder Schildampfer, und leisten damit unseren Beitrag zum Erhalt der Naturräume. Gleichzeitig genießen wir natürlich die wunderbaren Aromen, die unsere Gärten mit sich bringen und auch ganz besonders Veganer und Vegetarier ansprechen.“

Wíldkräuter kochen - Spinatbereitung

Obwohl sich ein Besuch am Steinschalerhof das ganze Jahr ein Erlebnis ist, so haben Sie jetzt, wo die Kräuter und Blumen in voller Blüte stehen, die beste Zeit, um einen Ausflug ins Grüne zu machen.

Entspannen und Geniessen Sie und lernen Wissenswertes über Naturgarten.