Steinschaler Gärten (Herbst)

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler Gärten Logo
Gartenhaus 21 im goldenen Herbst

Herbst, die Zeit der Ernte in den Steinschaler Gärten. Durch die naturnahe Bewirtschaftung und hohe Vielfalt sind sehr viele Blütenstauden bis zum ersten Reif zu bewundern.

Winterhart und frostfest

bunter Herbstmix im Garten


Auch zeigt sich die Steinschaler Vorliebe für mehrjährige und winterharte Pflanzen. So können wir teilweise Ende Oktober und oft auch noch später im Garten ernten, ohne Frostschäden zu haben.

Der Bewuchs auf den Beeten in den Steinschaler Gärten wird im Herbst nicht abgeräumt (Naturgartenprinzip).

Wir haben pfluglose Wirtschaft, dh.: es wird nicht umgestochen. Damit ist die Basis für beeindruckende Impressionen im Winter gelegt.

Die in den Samenstauden verbliebenen Samenreste sind eine wichtige Versorgung für unsere Vogelwelt. Beim ersten Schnee wird auf diese Reserve zurückgegriffen.

Soweit der Mulch reichte wurde Wintermulch auf die Beete aufgbracht.

Interessant für Gartenführungen

Herbst in Steinschaler Gärten

Herbst ist durchaus eine interessante Zeit für Führungen in den Steinschaler Gärten. Damit ist nicht nur die Zeit der ersten Färbung, sondern auch die Zeit mit oder nach dem ersten Schnee gemeint.

Sehr einfach ist dann zu sehen, welche Pflanzen Kälte empfindlich sind und welche nicht. Als Naturgärtner mit dem Ansatz zur Arbeitsreduktion ist man immer auf der Ausschau nach winterharten Pflanzen.

Könnte Sie interessieren:

Herbstblüten
Herbstrosette Königskerze
Steinschaler Teich - Herbststimmung
Robinineblätter
Biene landet auf Asternblüte
Marinahaus im Herbst

Kleine Herbst Galerie

"Kardenparade" im Herbst


Produktionsgarten im Herbst
Steinschaler Dörfl: Blick vom Garten ins Tal - Herbst
5
erstes Eis im Tautropfen
Erntescheibtruhe auf dem Weg zur Küche
Fette Henne Herbstblüte