Reblaus Express und Reblaus Radweg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Das Weinviertel entdecken''' * 7h30 nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus nach Retz * 9h30 Abfahrt vom Bahnhof Retz mit dem Reblausexpress * Ankunft in…“)
(kein Unterschied)

Version vom 30. Oktober 2019, 08:16 Uhr

Das Weinviertel entdecken

  • 7h30 nach dem Frühstück Fahrt mit dem Bus nach Retz
  • 9h30 Abfahrt vom Bahnhof Retz mit dem Reblausexpress
  • Ankunft in Drosendorf, der einzigen österreichischen Stadt mit komplett erhaltener mittelalterlicher Stadtmauer.

Führung durch den malerischen Stadtkern (der/die Führer/in erwartet die Gruppe am Bahnhof)

  • Fahrt mit Bus (Räder im Hänger) nach Zissersdorf, da bis dorthin die Strecke leicht ansteigt.
  • Aufstieg auf die Räder – von hier geht es immer leicht bergab
  • Mittagspause im nahen Anglerparadies Hessendorf – idyllische Teichanlage, Restaurant mit Fischspezialitäten
  • Weiter über Geras nach Retz. In Geras besteht die Möglichkeit, das seit fast 900 Jahren bestehende Prämonstratenserkloster und / oder dessen Kräutergarten zu besichtigen.
  • In Retz Verladen der Räder und Fahrt ins Wildkräuterhotel

In Retz - soferne die Zeit reicht:

Besichtigung des Retzer Erlebniskellers:
ein faszinerendes Labyrinth aus Röhren und Stollen, die vor Jahrhunderten bis zu 20 m tief in den Meeressand gegraben wurden. Fahrt zur Retzer Windmühle:
Das Innenleben von Österreichs letzter noch betriebsfähigen Windmühle kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Vom gleich nebenan liegenden Windmühlheurigen hat man einen herrlichen Blick auf Retz und seine Umgebung!