Muttertagsreise in Dirndltal

Aus SteinschalerWiki
Version vom 23. Dezember 2019, 15:34 Uhr von Annemarie (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Grüß Gott liebe ! Für Ihre Anfrage 8. – 10. 5.2020: Muttertagsfahrt mit Wachau und Mariazellerbahn- hier ein modifiziertes Programm. Zeigen Sie Ihr…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grüß Gott liebe  !

Für Ihre Anfrage 8. – 10. 5.2020: Muttertagsfahrt mit Wachau und Mariazellerbahn- hier ein modifiziertes Programm.

Zeigen Sie Ihren Gästen den Frühling in der Wachau, das Dirndltal und die wunderbare Marizellerbahn. Die Wachau hat durch ihr warmes Mikroklima einen zeitigen und beeindruckenden Frühling. Die Schönheit der Wachau zu loben „wäre Wasser in die Donau tragen“. Die Mariazellerbahn wird auch als der „Glacier Express der Ostalpen“ bezeichnet. Diese Bahnfahrt ist beeindruckend und ein Erlebnis. Bei diesem Programm erleben Sie den interessanten kurvigen Abschnitt bis zur großartigen Zentralstation Laubenbachmühle.

Muttertags Reise ins Tal der Dirndln und Wachau –

   Übernachtung im Doppelzimmer Paketpreis mit 2 Nächten je Person € 169,20;  
   inklusive aller unten aufgeführten Leistungen 
   Einzelzimmerzuschlag  für das Paket € 29,80; alle Angaben sind je Person – inkl. der Steuern
  Sehr gerne können wir Ihnen alternative Vorschläge und Programmergänzungen anbieten.

Ihre Freiplatzregelung:

  Pro 21 voll zahlenden Gästen ist eine Person im Doppelzimmer frei.
  Der Busfahrer bekommt im Rahmen der Freiplätze ein Einbettzimmer.

Ihre Paket-Leistungen Muttertag im Doppelzimmer je Person – inkludiert sind • zwei Nächtigungen im Steinschaler Naturhotel • großes Steinschaler Schlemmer-Frühstücksbuffet • zwei Abendessen mit 3-Gang Wahlessen (Auswahl: Fleisch, Fisch, vegetarisch) • informativer und unterhaltsamer Einführungsvortrag zu unserer so besonderen Regionalfrucht Dirndl z.B.: warum blüht die Dirndl so extrem früh im März • Informationen zu den Besonderheiten der Mariazellerbahnfahrt und der Himmelstreppe • Begrüßungsgetränk - Mostprobe eines sortenreinen Top-Birnenmostes – „das Mostviertel schmecken“ • Fahrt mit Himmelstreppe vom sehenswerten Bahnhof Laubenbachmühle – Mariazell • Überfahrt mit der Rollfähre von Arnsdorf nach Spitz • als Vorbereitung für die Fahrt: Vortrag über Mariazellerbahn • Fahrt mit der Wachaubahn von Spitz nach Krems • Steinschaler Dirndlkern-Karte für jeden Gast • Auffahrt auf den Klangturm in St. Pölten • Eintritt in die Steinschaler Naturgarten (Natufaktur) • Verkostung einiger klassischer Dirndlprodukte mit Erläuterungen

       Ohne Eselabenteuer

Haben Sie weitere Essenswünsche - Upgrades:

  • Aufpreis von Wahlessen auf (3,5-Gang) Buffet € 3,70 je Essen
  • Muttertags-Essen am Samstagabend z.B.:
    Aufpreis auf 6-gängiges Steinschaler „Grüne Haube“ Buffet € 8,90 je Essen
       Unsere Steinschaler Küche ist mit der „Grünen Haube“ ausgezeichnet. 
       Wir sind bekannt für unsere g‘schmackige, bodenständige und regional orientierte Küche.  
       Unsere Highlights sind kreative Wildkräuter- und vegetarische (auf Wunsch vegane) Gerichte 
       mit Bio-Produkten auch aus unseren Naturgarten.

Vorschlag für Ihren Reiseverlauf - Muttertag:

Tag 1: Anreise ins Tal der Dirndln

Bei der Anreise machen Sie eine Besichtigung auf der Fahrt z.B. St. Florian oder Pöstlingberg in Linz. Ankunft ca. 15h00 - 16h00 im frühlingshaften Dirndltal. Die Steinschaler Naturhotels an der Mariazellerbahn sind auf die Verwendung der regionalen Dirndln spezialisiert. Ankunft im Hotel: Zur Begrüßung erwartet Sie die Familie Weiss mit dem Willkommenstrunk. Nach dem Check In erhalten Sie einen informativen Blick (mit vielen Bildern) hinter die Kulissen bei einem Naturgarten und Dirndlvortrag. Auch die Bei der in die Naturgärten sehen viele Beispiele für Arbeitsreduktion im Garten durch Naturmethoden. Abendessen im Hotel. Nach dem Abendessen Verkostung von Dirndlspezialitäten (köstliche, aus der Dirndl hergestellte Produkte) mit Kommentaren.

Tag 2: Frühling in der Wachau – im schönsten Weltkulturerbe an der Donau

Sie besuchen den schönsten Abschnitt der Donau. Dieser romantische Teil ist UNESCO-Weltkulturerbe. Wichtiger Bestandteil davon ist die grandiose Wachaubahn mit dem herrlichen Ausblicken auf die Donau und die berühmten Weinrieden.

Variante a: Ihre Erkundungstour beginnt von Melk entlang der Donau nach Arnsdorf. Hier steigen Sie auf die Rollfähre um. Sie queren die Donau umweltschonend mit der Kraft der Wasserströmung. Dies ist eine der letzten Donaufähren dieser Art. In Spitz angekommen ist Zeit für einen Spaziergang durch die nette Ortschaft oder zum berühmten „1.000 Eimer-Berg“. Weiter geht’s ab Bahnhof Spitz mit der Wachaubahn. Diese Fahrt verwöhnt Sie mit herrlichen Aussichten auf die umliegenden Weinberge und den Strom. In Krems Spaziergang durch die Altstadt von Krems. Dort holt Sie dann der Bus ab. Optional Auffahrt zum Stift Göttweig (Blick von der Terrasse (Kosten) oder ein Stopp im Regierungsviertel von St. Pölten. Mit dem Lift geht hier auf den Klangturm. Sie haben einen abendlichen Blick über die älteste Stadt Österreichs St.Pölten. Es war auch die Heimat von Jakob Prandtauer dem Erbauer von Stift Melk; weiter ins Hotel. Abendessen im Hotel – danach Informationen zur Fahrt mit der Mariazellerbahn am nächsten Tag


Variante b) mit dem besonderen Eselabenteuer Samstag

  • 9h00 Abfahrt vom Hotel mit dem Bus
  • 10h25 Pömling bei Emmersdorf an der Donau „Eselabenteuer“ Nähe Gasthaus Langthaler
    • Spaß, Gaudi und Vielseitigkeit sind beim Wachauer Eselabenteuer garantiert.
    • Sie werden staunen, was alles in den schelmischen Langohren Abraham, Bonifaz, Frederik, Fridolin, Kasimir, Sokrates, Stanislaus und Willibald steckt!
    • Für alle Tierfreunde und Eselfans und für die, die es noch werden wollen, lohnt sich auf jeden Fall dieser Ausflug.
    • Zeitrahmen für die Esel Show ca. 1 1/4 Stunden (etwas von der Teilnehmeranzahl abhängig)
  • Mittagessen im Anschluss im Gasthaus Langthaler – Speisekare folgt
    • Gasthaus Langthaler - 3644 Emmersdorf, Pömling 14
    • Tel. 02752 71427 E-Mail: gasthaus.langthaler@aon.at - www.gasthaus–langthaler.at
  • Nach der Mittagspause – Fahrt mit dem eigenen Bus zum Bahnhof Emmersdorf an der Donau (Fahrzeit ca 10 min)
  • 14.50 Uhr Abfahrt mit der Wachaubahn von Emmersdorf an der Donau
  • 15.26 Uhr Stopp in Dürnstein – Oberloiben
    • Besichtigung, Spaziergang durch das einmalige Dürnstein
    • Optional Stiftsbesichtigung
  • oder Fahrt bis Krems 15.42 Uhr Krems an der Donau Entdecken Sie die idyllischer Altstadt von Krems
  • Von Dürnstein bzw. Krems Fahrt mit dem Bus ins Hotel über das Regierungsviertel in St. Pölten mit Auffahrt auf den Klangturm

Tag 3: Mariazellerbahn (Himmelstreppe u. Zentralstation), Mariazell

Fahrt auf der der historischen und idyllischen Strecke zum berühmten Wallfahrtsort. Sie fahren mit der modernen bequemen Himmelstreppe vom Steinschaler Dirndlbahnhof (2 Min vom Hotel) zur Zentralstation Laubenbachmühle. In vielen Kurven Serpentinen schlängelt sich die Trasse durch die gebirgige Dirndltal. Diese Fahrt ist etwas Besonderes. Nicht umsonst wird diese Bahn mittlerweile auch als der „Glacier Express der Ostalpen“ bezeichnet. Der Bus bringt Sie dann weiter ins Zentrum des gemütlichen Pilgerstädtchens Mariazell. Besichtigen Sie die beeindruckende Basilika mit der Kerzerlgrotte. Ca. 7 - 8 Gehminuten entfernt befindet sich das sehenswerte „Mechanische Kripperl“ am Weg auf den Kalvarienberg. Dieses stellt mit vielen Ideen detailreich Szenen aus dem Leben Jesu nach. Weitere Attraktionen sind eine Kerzerlzieherei und eine Lebkuchenmanufaktur. Das Mittagessen kann z.B. in den "Drei Hasen" unweit der Basilika eingenommen werden. Heimfahrt: entlang des glasklaren Erlaufsees zum Lunzer See. Weiter geht die Fahrt über das Mostviertel nach Hause (z.B.: mit Stopp in Waidhofen Stadt der Türme. Gerne besorgen wir das Zugticket mit der Platzreservierung ist inkludiert. Wir schicken Ihnen Bilder zur Bewerbung