Magentamelde

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler Gärten Logo
Magentamelde mit Tautropfen

Die Magentamelde(Chenopodium giganteum) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Gänsefußgewächse (Chenopodium).

Es ist ein "Bruder" des Spinats und wunderbar zum Kochen. Fallweise gibt es für diese Melde die Bezeichnung Riesengänsefuß.

Unsere Gartenleiterin, die Kräuter-Frieda bezeichnet diese Melde auch gerne als Baumspinat.

Kräuter-Frieda zur Magenta Melde

Magentamelde
hochgewachsene Magentamelde mit Frieda

Die Magenta-Melde, der "Bruder" des Spinats, ähnelt der wild wachsenden grünen Melde. Ihren Namen verdankt die Magenta-Melde ihren magentafarbenen jungen Blättern. Sind die Blätter ausgewachsen, dann sind sie auch grün und schwer von der Gartenmelde zu unterscheiden. Die Magenta-Melde kann auf gutem Boden bis über 2,5 Meter hoch werden (siehe Foto).

Sie eignet sich hervorragend für die Küche - sei es zum Verzehr oder einfach nur als Dekoration.

Sie zeichnet sich durch ihren milden Geschmack aus. Dementsprechend kann man die Magentamelde auch fast überall in der Küche einsetzen. Frieda kann sie in der Suppe, im Wildkräutersalat oder sogar sanft gegrillt empfehlen. Die Hauptverwendung dieser ist als Wildspinat.

Die Magenta-Melde ist auch im Garten eine sehr dankbare Pflanze. Sie sät sich selbst aus.

Man muss nur den Stamm mit den Samen drauf stehen lassen und die Vögel kümmern sich um den Rest. Dies ist möglich, da wir pfluglose Gartenwirtschaft betreiben.

Frieda nennt das die "Natur im Garten"

Magentamelde in der Steinschaler Küche

Magentamelde - essbare hünsche Dekoration für Rindfleisch
  • im Salat - nur junge Blätter verwenden
  • als Spinat - ist ja der "Bruder des Spinates"
  • für Füllungen - meist mit würzigeren Wildkräutern kombiniert
  • als Dekoration der Teller und des Buffets
  • blanchiert und gefroren für den Winter (Saisonverlängerung)

Diese Melde enthält zu einem geringen Anteil Saponine und Oxalsäure.


Im Südgartenhaus ist der Magenta Melde ein Zimmer gewidmet.

Kleine Meldengalerie

Magentamelde spriesst im Mai
"Grüne" Ernte: Brennessel, Schnittzeller, Magentamelde


Magentamelde mit Nützling : Marienkäfer
Magenta- und Ackermelde

Nützliche Informationen

Steinschaler Samenkarten für Wildkräuter
Rückseite eines Magentameldeblattes - gewischt