Kulinarium Wildkräuter

Aus SteinschalerWiki
Version vom 14. August 2017, 15:18 Uhr von Felix (Diskussion | Beiträge) (Kleine Galerie)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen
bei den Steinschaler Wildkräuter-Spezialisten

Gärten Logo Bildteil.jpg

Wildkräuter Kulinarik


Steinschaler Gärten Logo
Wildkräutersalat


Die Steinschaler Naturhotels beschäftigen sich seit 20 Jahren sehr intensiv mit Wildkräutern in der Küche und im eigenen Bio-Garten, mit den intensiven und vielfältigen Aromen und der gesundheitsfördernden Wirkung von Pflanzen, die vielerorts als Unkraut gelten. Wildkräuter zeichnen sich jeweils durch einen einzigartigen arttypischen Geschmack aus.

Bärenklau gebraten - eine Delikatesse


Um mit diesen oft ungewöhnlichen Geschmackserlebnissen in der Küche virtuos umgehen zu können, ist Geschick, Hintergrundwissen und Erfahrung erforderlich.

Nachdem wir 20 Jahre mit Wildkräutern kochen ist unsere Devise: Kulinarik trifft Wildkräuter!

Wichtig:
Durch die sehr gute Versorgung mit Wildkräutern aus den Steinschaler Bio-Gärten kochen wir intensiv mit Wildkräutern und nehmen Sie nicht nur zur Verzierung!

Die Kraft der Wildkräuter

Exzellentes, wohlschmeckendes Wildgemüse - Zackenschötchen

Wildpflanzen haben sich – anders als Kulturpflanzen - im Zuge ihrer Evolution an widrige Standortsbedingungen anpassen und gegen Hitze und Kälte, Trockenheit, Schadinsekten, Tiere und Konkurrenzpflanzen durchsetzen müssen.

Natur in der Küche: Wildkräuterpalatschinke

Dafür entwickelten sie sogenannte "Sekundäre Inhaltsstoffe", die erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen haben. Seit Beginn der Menschheit waren Wildpflanzen unsere wichtigste Nahrungsquelle – und der Mensch hat sich an die Inhaltsstoffe dieser Pflanzen angepasst.

Einige dieser Stoffe (z.B. Bitterstoffe) erhöhen die Sekretion der Galle und wirken dadurch verdauungsfördernd, andere wieder (z.B. Schleimstoffe) quellen unter Wassereinwirkung auf und schützen die Schleimhäute, andere wirken stimulierend und anregend, klinken sich in unser Hormonsystem ein und steuern es mit. Wildpflanzen sind "kleine chemische Fabriken", die uns beim Verzehr mit einer Vielzahl an notwendigen Stoffen versorgen.

Natürliche "Nahrungsergänzung"

Steinschaler Gärten: Kräuter-Erntescheibtruhe
Kochen mit Wildkräutern - anrösten

Moderne Kulturpflanzen leisten längst nicht mehr das, was Wildpflanzen noch können!
Durch Züchtungsmaßnahmen (gar nicht zu reden von Genmanipulation), die auf der Maximierung ganz bestimmter Inhaltsstoffe ausgelegt waren (Pflanzenmasse, Zucker, Stärke, Fett, Eiweiß) ist der Anteil der Sekundären Inhaltsstoffe zurückgegangen.

Wildkräuterstudie auf Teller- eines Gastes

Bei Kulturpflanzen hat der Mensch die Aufgaben der Schädlingsbekämpfung, Wasserversorgung, des Winterschutzes oder der Vermeidung von Konkurrenzpflanzen übernommen. Beim Verzehr von Kulturpflanzen nimmt man zwar sehr viel vom erzüchteten Inhaltsstoff (einem sogenannten Primären Inhaltsstoff) auf, aber sehr wenig von der gesunden Wunderwelt der Sekundären Inhaltsstoffe.

Kulturpflanzen und Wildpflanzen sind daher auch nicht die "Bösen" und die "Guten", sondern übernehmen einerseits die Aufgaben der Energielieferung und andererseits die Aufgaben der Wirkstoffversorgung. Eine an Wildkräutern reiche Küche kann dem Gericht wieder das hinzufügen, was durch die Pflanzenzüchtung verloren gegangen ist.

Wildkräuter-Genuss

Wildkräutersalat aus den Steinschaler Gärten
Dostblüte

Wildkräutergerichte: Essen mit Erinnerungswert oder einfach mehr als ein gutes gesundes Essen.

Die Steinschaler Naturhotels beschäftigen sich seit weit über 15 Jahren sehr intensiv mit Wildkräutern in der Küche. In der Steinschaler Küche werden von Jahr zu Jahr mehr Wildkräuter (Menge und Arten) verkocht.

Wildkräuter in der Steinschaler Küche

Die dafür nötigen Wildkräuter werden in den Steinschaler Gärten gezogen.

Entdecken Sie die zwei wichtigsten Punkte der Wildkräuter:

  • Gesundheit der Wildkräuter
  • der einmalige Geschmack - besser gesagt die Geschmacksvielfalt
    • Wildkräuter sind ein wesentlicher Bestandteil eines Genussgartens.

In der Saison gibt es bei jedem Essen in den Steinschaler Naturhotels Wildkräutergerichte.

Im Steinschalerhof wandeln Sie auf den Spuren von Wildkräutern, Dirndl, Natur und Genuss


Standard am Steinschaler Buffet ist in der Saison der köstliche Wildkräutersalat.

Die Steinschaler Wildkräuter-Kulinarik beginnt bei den Gartenführungen. Dabei werden die saisonalen Wildkräuter verkostet und kurz deren Anwendungsgebiete in der Küche erläutert. Speziell die Gartenführungen mit Fokus Wildkräuter sind hier eine "geschmackliche Entdeckung".

Wildkräuterkörberl im Frühjahr

Bestellen Sie im Gasthaus Steinschalerhof wenn es Ihnen möglich ist - (nicht zwingend erforderlich)
Rufen Sie uns doch an (02722 2281)

Most als regionales Getränk zu Wildkräuterspeisen

Weitere Informationen

Einjährige Rauke -Blüte

Rund um Wildkräuter, die Talfrucht Dirndl und Most gibt es eine Fülle von typischen regionalen Köstlichkeiten.

Naturgarten: auch im Winter sehr interessant, speziell mit Führungen:

Forcieren Sie bei Wildkräuter das System Helga!
d.h. heißt mit Wildkräutern häufig experimentieren, immer weiter lernen, sie genießen und oft in der Küche anwenden.

Beispiele:

Kleine Galerie

Wildspinatstrudl vegan
Wildkräuter andämpfen - bei gemeinsamen kochen
Wildkräuter-Erklärung
Wild-Kräuterschöberlsuppe
"Wilde" Ernte - vor dem Genuß
Borretschblüten zur Verzeihrung der Wildkräuterspeisen
köstliches Minzenwasser
Blumenvielfalt im Sommer für die Küche
Most und Wildkräuter
Hischhornwegerich Pflanzen - Wurzeln kürzen - wir kultivieren ihn im Garten