Kreuzblütengewächse

Aus SteinschalerWiki
(Weitergeleitet von Kreuzblütler)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler Gärten Logo
Kraut im November


Kreuzblütengewächse sind als Kultur- und Wildpflanzen für die Ernährung sehr wichtig und wertvoll!

Wildrübe, Ackerhellerkraut, Melde

Sie sind relativ unempfindlich gegen kühle bzw. kalte Temperaturen.
Einige Arten sind bis ca. minus 10 Grad dauerhaft frosthart.
Damit sind sie sehr wichtige Pflanzen für einen Naturgarten - getreu dem arbeitssparenden Prinzip bei der Pflanzenauswahl: mehrjährig und winterhart!

In den Steinschaler Naturgärten und der Steinschaler Küche schätzen wir die Pflanzenfamilie der Kreuzblütler sehr hoch.


Frost unempfindlich

Rettichsalat - aus Biogarten

Fast alle bei uns gezogenen Kreuzblütler sind nicht sonderlich frostempfindlich. So zum Beispiel der Palmkohl: er überlebt "milde Winter" ohne Probleme.

Auch die im Spätherbst angesäten Asiasalate wie Mizuna, überleben im ungeheizten aber dichten Folientunnel sehr gut und sind in (sehr) milden Wintern schon zu Weihnachten für die Küche nutzbar.

Ausnahme, die keine ist

Kapuzinerkresse:
die Bezeichnung Kresse lässt auf Kreuzblütler schließen, aber ... Schon bei geringstem Frost (minus ein Grad) fällt diese Pflanze in sich zusammen.

Kapuzinerkresse wird wohl als Kresse bezeichnet. Kapuzinerkresse ist kein Kreuzblütlergewächs sondern ein Tropaelumgewächs. Diese Pflanze ist in Mittel- und Südamerika heimisch und wurde bei uns als Neophyt importiert. Daher ist diese Pflanze überhaupt nicht an unser Klima angepasst.

Asia Salate

Keimblätter Kreuzblütler

Asiasalate werden im Spätherbst im Folientunnel angebaut und sind dann ab Anfang März (je nach Strenge des Winters) erntefähig.

gelbe Blüte vom Roten Riese

Damit sind sie eine wichtige Ergänzung des Steinschaler Salatbuffets und Speiseplanes.


Eigene Samen

blühende Gartenkresse

Viele der Kreuzblütler in den Gärten werden aus eigenen Samen gezogen oder sind Wildvermehrung.

Kreuzblütler in den Steinschaler Gärten

Krautblatt mit Tropfen

Einige Kreuzblütler der Steinschaler Gärten:

Vielfach Winterhart

Kelch (Grünkohl) im Schnee

Viele der Kreuzblütengewächse lassen sich sehr spät im Winter, das heisst schon bei Schneelage, frisch aus den Garten holen.

Die milden Winter der letzten Jahre waren sehr gut geeignet Kraut, Kelch etc. bis Februar oder März im Freien zu lassen.

Es sind nicht die Winter-Temperaturen das Problem, sondern die Rehe schätzen diese Leckerbissen.

Kleine Kreuzblütler-Galerie

Knoblauchsrauke
Wildrübe, Ackerhellerkraut, Melde
Brunnenkresseblüten
Krenernte
Morgenreif und "winterhartes" Kraut
Ewiges Kraut mit Reif
jungpflanze Barbarakraut
Frieda mit Kraut und Kapuziner Kresse
Knoblauchrauke in Blüte
reiche Kreuzblütlerernte 2014 12 11
Essbare Blüten und "Schönheit" im Garten
Speiserübchen - noch im Jänner im Garten