Brautvazahn

Aus SteinschalerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirndltallogo

"Brautvazahn", wie es im Dialekt heißt, ist ein regionaler Hochzeitsbrauch im Mostviertel. In manchen Gegenden heißt das die "Braut stehlen".

Die Braut (unbedingt mit dem Brautstrauß) und der Brautführer entfernen sich unbemerkt von der Hochzeit.

Die Hochzeitsgesellschaft, angeführt von der Musik, "sucht" dann die Braut. Diese wird mit einem Umtrunk ausgelöst.

Es ist ein alter Brauch, der in den Steinschaler Betrieben durch die Nähe des Raumes für das "Brautvazahn" die Hochzeitsgesellschaft, trotzdem nicht auseinander bringt.

Für den Ablauf der Hochzeit ist diese Aktion sehr dienlich, da in dieser Zeit die Tafel für das Abendessen neu gedeckt wird.

Plätze fürs Brautvazahn im Steinschalerhof

Pfluaghittn für Feier gedeckt

Plätze fürs Brautvazahn im Steinschaler Dörfl

  • Dorfwirtshaus
  • Bergstüberl
  • Dorfplatz
  • weitere drei Räume, je nachdem ob die Hochzeit im Dorfwirtshaus oder im Saal Talblick stattfindet.

Nützliche Hochzeits-Informationen